"Frischluft - Verein zur Förderung für Theater als Basiskultur“ wurde im Jahr 2013 von Barbara Salcher und Ella Necker gegründet. Wir lieben es, das Theater dort ist, wo es sonst oft nicht ist. Wir freuen uns, dass wir das Publikum an einen magischen Ort mitnehmen können. An einen Ort, der phantastisch und utopisch ist, gleichzeitig aber die Realität total beeinflussen kann.

Das Theater war und ist für uns ein gemeinschaftsförderndes Mittel. Das Theater bringt im besten Fall ein diverses Publikum zusammen, ein Austausch findet statt. Unser Logo ist der Heißluftballon. Er steht für die Flexbilität und Bewegtheit der Frischluft. Wir spielen gerne in kleinsten Räumen
als auch auf den großen Bühnen. In Schulen, Kindergärten, Altersheimen, Parkanlagen, Hinterhöfen und glamourösen bis einfachen Bretterböden. Regelmäßig sind wir im FRida und frED Theater Graz, im Wiener WUK oder im Linzer Kuddelmuddel zu Gast, oder beim WIR SIND WIEN.Festival. Seit 2021 sind wir mit unserem neuen Projekt "Beserlparktheater" in sämtlichen Wiener Bezirken unterwegs. Wir spielen im öffentlichen Raum und treten in unmittelbaren Kontakt mit den Leuten. We love it!

Ein wesentliches Merkmal unserer Arbeit ist, dass wir als Duo arbeiten. Sprich unser Schaffen reicht von der ersten Idee zu einem Stück über die Produktion, Ausstattung, Kostüm und Regie bis zur Darstellung sämtlicher Rollen. Aller Rollen. Ja, das sind wirklich alles wir! Und das macht sowas von Spaß! Überhaupt der Spaß, der soll und darf nicht zu kurz kommen. In unseren Stücken interessieren uns die großen Themen der menschlichen Existenz: Freundschaft, Wünsche, Träume, Zusammenhalt, Streit und Versöhnung, Glücklichsein, Empowerement. Die tiefe Auseinandersetzung damit findet immer in Begleitung von Humor statt. Wie auch schon Shakespeare sagte: "Humor ist eines der besten Kleidungsstücke, die man in Gesellschaft tragen kann."


Unsere Arbeit wird kontinuierlich von der Stadt Wien Kulturförderung unterstützt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ella Necker

arbeitet als Schauspielerin, Tänzerin und Clownin. Sie ist Gründungsmitglied des Theater Frischluft. Als Clownfrau Ella Propella ist sie in einem Altersheim engagiert. Mit dem Kollektiv Klaus performt sie im öffentlichen Raum. Seit vielen Jahren ist Ella Redakteurin bei Radio Klassik.
Studium der Theaterwissenschaften sowie Publizistik und Medienwissenschaften an der Universität Wien. Privates Schauspieltraining u.a. bei Nika Bretschneider. Sprecherausbildung an der Schauspielschule Krauss. Fortbildungen in Physical Theatre nach Jacques Lecoq. Clownerie Ausbildung bei Philippe Gaulier und Lila Monti,u.a.. Teilnahme an zahlreichen Trainings und Research Projekten bei Impulstanz Wien. Auftritte in Theaterhäusern, Festivals und im öffentlichen Raum in ganz Österreich.
www.ellanecker.at

 

Barbara Salcher

zog es zunächst nach Paris, um in die Theaterwelt einzutauchen. Dort studierte sie die freie Theaterszene und absolvierte ein Theater-und Bewegungsstudium an der Université ParisVIII-Saint Denis und Sorbonne Nouvelle. In der Schauspielkunst interessiert sie besonders der Zugang über den Körper. So ist sie heute auch als zertifizierte Yogalehrerin tätig. Weiterbildung genoss sie u.a. in der Zirkusschule «Les Noctambules», bei Nicole Félix (Théâtre du Soleil) und Jacqueline Ceyte in Clownerie, bei Tapa Sudana (Improvisation) und Frédéric Ligier (Gesang). In ihren Pariser Theaterjahren arbeitet sie mit der freien Theaterkompagnie AKISUN. Zahlreiche Produktionen führen sie durch Europa und Lateinamerika. In Wien gründet sie  2013 das Theater Frischluft und tritt seitdem in diversen Rollen und an diversen Orten auf.